Familienauto gerammt: Mutter tot, Kinder in Lebensgefahr

Die Mutter tot, drei Kinder in Lebensgefahr, der Vater schwer verletzt: Bei einem schweren Unfall in Mittelfranken ist eine 35-Jährige ums Leben gekommen. Ihr Ehemann erlitt schwere Verletzungen, die drei Kinder waren am Sonntagabend noch in Lebensgefahr, wie ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Unfallfahrerin hatte beim Überholen auf der Autobahn einen anderen Fahrer übersehen. (Symbolbild)
Stefan Puchner/dpa Die Unfallfahrerin hatte beim Überholen auf der Autobahn einen anderen Fahrer übersehen. (Symbolbild)

Georgensgmünd - Die Mutter tot, drei Kinder in Lebensgefahr, der Vater schwer verletzt: Bei einem schweren Unfall in Mittelfranken ist eine 35-Jährige ums Leben gekommen. Ihr Ehemann erlitt schwere Verletzungen, die drei Kinder waren am Sonntagabend noch in Lebensgefahr, wie ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte. Der 19 Jahre alte Unfallverursacher erlitt ebenfalls schwere Verletzungen.

Den Angaben zufolge war der 19-Jährige am späten Sonntagnachmittag auf der Bundesstraße 2 in Richtung Nürnberg unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache mit seinem Transporter auf Höhe der Ortschaft Wernsbach (Georgensgmünd) im Landkreis Roth in den Gegenverkehr geriet und gegen das Familienauto prallte. Die Bundesstraße wurde im Bereich der Unfallstelle zunächst gesperrt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren