Fahrradstreifen: "Radl-Uniform" für bayerische Polizei soll 2020 kommen

Die Fahrradstreifen der bayerischen Polizei sollen bis zum Frühjahr 2020 mit einer eigenen Uniform ausgestattet werden.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Die Fahrradstreifen der bayerischen Polizei sollen bis zum Frühjahr 2020 mit einer eigenen Uniform ausgestattet werden.

München - Die Fahrradstreifen der bayerischen Polizei sollen bis zum Frühjahr 2020 mit einer eigenen Uniform ausgestattet werden. Wie die "Radl-Uniform" aussehen wird, sei noch nicht abschließend entschieden, sagte ein Sprecher des Innenministeriums der Deutschen Presse-Agentur in München.

Bisher radeln die rund 400 Polizisten der bayerischen Polizei noch in normaler Einsatzkleidung. Die neue Dienstkleidung soll optisch im "bayerischen Design" gehalten sein. Im vergangenen Jahr hatten zwölf Beamte Helme, Trikots und Hosen von Radstreifen aus Deutschland und Österreich auf ihre Tauglichkeit getestet. Aktuell sei man an der Beschaffung und Entwicklung der Muster dran.

Bayernweit sind dem Innenministerium zufolge bei wärmeren Temperaturen rund 400 Beamte auf Fahrrädern unterwegs.

 

Lesen Sie auch: Stadt München richtet Spendenkonto für Notre-Dame ein

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren