Fahrerin kracht auf A7 gegen Mittelschutzplanke

Dietmannsried (dpa/lby) - Mit hoher Geschwindigkeit ist eine 19-jährige Frau mit ihrem Wagen am Montagabend auf der Autobahn 7 in der Nähe des Markts Dietmannsried (Landkreis Oberallgäu) in die Mittelschutzplanke gekracht. Die Wucht des Aufpralls riss den gesamten Motorblock aus der Karosserie, der auf der Fahrbahn zum Liegen kam, wie die Polizei mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall" steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild
dpa Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall" steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

Dietmannsried (dpa/lby) - Mit hoher Geschwindigkeit ist eine 19-jährige Frau mit ihrem Wagen am Montagabend auf der Autobahn 7 in der Nähe des Markts Dietmannsried (Landkreis Oberallgäu) in die Mittelschutzplanke gekracht. Die Wucht des Aufpralls riss den gesamten Motorblock aus der Karosserie, der auf der Fahrbahn zum Liegen kam, wie die Polizei mitteilte. Das Splitterfeld erstreckte sich über beide Fahrstreifen in Richtung Ulm und über den Pannenstreifen. Ein Wagen, der auf der Gegenfahrbahn in Richtung Füssen fuhr, wurde durch umherfliegende Fahrzeugteile beschädigt. Einsatzkräfte leiteten den Verkehr während der Aufräumarbeiten von der Autobahn ab. Weshalb es zu dem Unfall kam, war zunächst unklar. Die Fahrerin verletzte sich leicht, der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 8000 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren