Fahrer von Abschlepper erhält bei Unfallhilfe Anzeige

Neutraubling (dpa/lby) - Streit um die Rechnung: Der Fahrer eines Abschleppwagens hat nach einem Unfall im Landkreis Regensburg den Beifahrer eines der beiden beteiligten Autos als "Volldepp" bezeichnet - und eine Anzeige kassiert. Zuvor war der 55-Jährige mit seinem Transporter nach Neutraubling gerufen worden, um vom Unfallort ein demoliertes Auto in die Werkstatt zu bringen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Neutraubling (dpa/lby) - Streit um die Rechnung: Der Fahrer eines Abschleppwagens hat nach einem Unfall im Landkreis Regensburg den Beifahrer eines der beiden beteiligten Autos als "Volldepp" bezeichnet - und eine Anzeige kassiert. Zuvor war der 55-Jährige mit seinem Transporter nach Neutraubling gerufen worden, um vom Unfallort ein demoliertes Auto in die Werkstatt zu bringen. Nach Polizeiangaben vom Samstag waren dem 50-Jährigen Beifahrer, der in den Unfall verwickelt war, die Kosten für die Werkstatt-Tour zu hoch.

"Beide stritten im Beisein der Streife - der Lastwagenfahrer nannte den 50-Jährigen dann einen Volldepp", sagte ein Polizeisprecher. Die Beamten erstatteten Strafanzeige wegen Beleidigung. Ob der 50-Jährige nach dem Vorfall am Freitag die Rechnung für den Abschleppdienst bezahlt hat, war der Polizei nicht bekannt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren