Fahranfänger gerät in Gegenverkehr: Zwei Schwerverletzte

Remlingen (dpa/lby) - Ein Fahranfänger hat in Unterfranken die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist in ein entgegenkommendes Auto geprallt. Der 19-Jährige und der 49 Jahre alte Fahrer des anderen Wagens wurden am Montag bei Remlingen (Landkreis Würzburg) schwer verletzt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht steht an einer Unfallstelle. (Archivbild)
Karl-Josef Hildenbrand/dpa Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht steht an einer Unfallstelle. (Archivbild)

Remlingen (dpa/lby) - Ein Fahranfänger hat in Unterfranken die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist in ein entgegenkommendes Auto geprallt. Der 19-Jährige und der 49 Jahre alte Fahrer des anderen Wagens wurden am Montag bei Remlingen (Landkreis Würzburg) schwer verletzt. Nach Polizeiangaben blieb die Bundesstraße 8 stundenlang gesperrt. Der Schaden wurde auf mehrere 10 000 Euro geschätzt. Nach ersten Ermittlungen war der Unfallverursacher in Richtung Würzburg unterwegs. Er kam aus zunächst unbekanntem Grund nach rechts von der Straße ab, lenkte gegen und geriet so in den Gegenverkehr. Beide Autos sind laut Polizei schrottreif.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren