Fahnder entdecken 500 gefälschte Goldringe

Etwa 500 gefälschte Goldringe haben Fahnder bei einer Verkehrskontrolle an einer Rastanlage bei Neu-Ulm sichergestellt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Verkehrskontrolle Symbolbild
Bundespolizei Verkehrskontrolle Symbolbild

Neu-Ulm/Kempten –  Wie die Polizei in Kempten am Donnerstag mitteilte, kontrollierten die Beamten zwei Autos, von denen eines nach einem Trickdiebstahl in Mainz zur Fahndung ausgeschrieben war.

Die vier Männer und Frauen aus Rumänien, die bereits am Dienstag mit zwei Kindern unterwegs waren, hatten die Ringe sowie 90 Halsketten und Armbänder in mehreren verklebten Päckchen in einem Auto versteckt.

Es handelt sich laut Polizei um Goldimitate, die aus Messing hergestellt wurden. Gegen eine 30 Jahre alte Frau, die in Mainz zudem eine echte Goldkette gestohlen haben soll, wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren