Fäkalien im Bodensee: 133 Personen erkrankt

Über eine verstopfte Abwasserleitung sind Fäkalien in den Bodensee bei Friedrichshafen gelangt. 133 Menschen haben Erkrankungen gemeldet.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

In Friedrichshafen gelangen durch eine verstopfte Abwasserleitung Fäkalien in den Bodensee. Bisher werden 133 Erkrankungen gemeldet.

Friedrichshafen - Über eine verstopfte Abwasserleitung sind Fäkalien in den Bodensee bei Friedrichshafen gelangt. 133 Menschen haben Erkrankungen gemeldet. Mehrere Menschen seien im Krankenhaus behandelt worden, sagte ein Sprecher des Landratsamtes Bodenseekreis am Freitag. Die Betroffenen hätten unter Durchfall und Erbrechen gelitten. An Uferabschnitten der Stadt Friedrichshafen war am Mittwoch ein Badeverbot verhängt worden, das zunächst bis Montag gilt.

Fäkalien im Bodensee bei Friedrichshafen - 133 Personen erkrankt

Das Schmutzwasser sei über einen Bach in den See gelangt. Der Schaden sei schon am Mittwoch behoben worden. Auch Abwässer eines Krankenhauses könnten in den Bodensee geflossen sein, sagte der Sprecher. Darüber hatte zuvor der "Südkurier" berichtet.

Im Krankenhaus in Lindau seien keine Badegäste wegen verunreinigten Wassers behandelt worden, sagte ein Sprecher der Asklepios Klinik auf Anfrage.

Lesen Sie hier: Horror-Unfall beim Baden - Bub (13) reißt sich Arm ab!

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren