Fabian Hinrichs über Gefühle mit Soll-Bruchstelle

Fabian Hinrichs sieht in Datingportalen die "Kapitalisierung von Gefühlen". Es sei wie bei Produkten: Wenn es nach dem Markt gehe, sollten sie nicht für immer sein, sondern kaputtgehen, damit man neue kaufe, sagte der Schauspieler der Deutschen Presse-Agentur in München vor Ausstrahlung des sechsten Franken-"Tatorts".
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Schauspieler Fabian Hinrichs. Foto: Annette Riedl/dpa/Archivbild
dpa Der Schauspieler Fabian Hinrichs. Foto: Annette Riedl/dpa/Archivbild

München - Fabian Hinrichs sieht in Datingportalen die "Kapitalisierung von Gefühlen". Es sei wie bei Produkten: Wenn es nach dem Markt gehe, sollten sie nicht für immer sein, sondern kaputtgehen, damit man neue kaufe, sagte der Schauspieler der Deutschen Presse-Agentur in München vor Ausstrahlung des sechsten Franken-"Tatorts". "In Beziehungen ist es auch mittlerweile so."

In "Die Nacht gehört dir", der am Sonntag um 20.15 Uhr im Ersten läuft, taucht Hinrichs als Hauptkommissar Felix Voss in die Abgründe von Datingportalen ein. Hinrichs verstehe natürlich, dass die Einsamkeit in der Gesellschaft groß sei, sagte der Mittvierziger. Als Gründe dafür nennt er die Arbeitsverhältnisse und auch die Auflösung aller größeren sozialen Verbände. Aus der Not heraus wisse man gar nicht, "wie man überhaupt noch Menschen begegnen soll".

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren