Experten: Lastenräder können zur Verkehrswende beitragen

Nürnberg (dpa/lby) - Lastenräder können nach Ansicht von Experten einen wichtigen Beitrag zur Verkehrswende in den Städten leisten. Diese könnten zum Beispiel bis zu 30 Prozent der Paketlieferungen in den Städten abdecken, sagte der Nürnberger Logistik-Professor Ralf Bogdanski.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Mann fährt sein Lastenfahrrad. Foto: Gregor Fischer/dpa/Archivbild
dpa Ein Mann fährt sein Lastenfahrrad. Foto: Gregor Fischer/dpa/Archivbild

Nürnberg (dpa/lby) - Lastenräder können nach Ansicht von Experten einen wichtigen Beitrag zur Verkehrswende in den Städten leisten. Diese könnten zum Beispiel bis zu 30 Prozent der Paketlieferungen in den Städten abdecken, sagte der Nürnberger Logistik-Professor Ralf Bogdanski. "Das würde zu einer deutlichen Entlastung des Verkehrs in Deutschland führen." Gerade in Gebieten, wo Fußgängerzonen und geringe Durchschnittsgeschwindigkeiten Autos ausbremsten, sei das Lastenrad klar im Vorteil.

Mehr als 60 Kommunen in Deutschland und Österreich zahlen der Homepage "cargobike.jetzt" zufolge inzwischen Kaufprämien für private und gewerbliche Lastenräder. Vielerorts kann man sie auch kostenlos leihen. "Lastenräder sind ein sehr starker Symbolträger für die Verkehrswende", sagt der Lastenrad-Experte Arne Behrensen. Doch diese sei noch in weiter Ferne. Neben einer finanziellen Förderung ist seiner Ansicht nach dafür vor allem eine bessere Verkehrsplanung wichtig, die mehr Raum fürs Rad in den Städten schafft.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren