Ex tyrannisiert: 44-Jährigen erwartet Urteil

Aschaffenburg (dpa/lby) - Das Aus in der Beziehung hat einen 44-Jährigen zum Tyrann für seine Ex werden lassen - heute erwartet den Mann am Landgericht Aschaffenburg sein Urteil. Er hatte zugegeben, unter anderem Nacktbilder seiner früheren Partnerin öffentlich gemacht zu haben.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der 44-jährige Angeklagte nimmt im Aschaffenburger Landgericht Platz. Foto: Frank Rumpenhorst
dpa Der 44-jährige Angeklagte nimmt im Aschaffenburger Landgericht Platz. Foto: Frank Rumpenhorst

Aschaffenburg (dpa/lby) - Das Aus in der Beziehung hat einen 44-Jährigen zum Tyrann für seine Ex werden lassen - heute erwartet den Mann am Landgericht Aschaffenburg sein Urteil. Er hatte zugegeben, unter anderem Nacktbilder seiner früheren Partnerin öffentlich gemacht zu haben. Darüber hinaus ist er aber noch wegen rund eines Dutzends weiterer Delikte angeklagt.

Die Palette reicht vom Versicherungsbetrug nach einem vorgetäuschten Einbruch in sein Fitnessstudio bis zu Toten- und Grabschändung - er hatte laut Anklage seine Ex mit einem Totenschädel bedroht. Den Vorwurf, er habe seine Verflossene mit einer Rohrbombe töten wollen, bestreitet der Mann.

Staatsanwaltschaft und Verteidigung wollen nach dem Ende der Beweisaufnahme am Donnerstag ihre Plädoyers in dem Prozess halten. Anschließend wird das Urteil des Gerichts erwartet.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren