Ex-Partnerin niedergestochen: Mann in Untersuchungshaft

Bad Kissingen (dpa/lby) - Einen Tag nach einer Messerattacke auf eine Frau in einer Fußgängerzone in Bad Kissingen ist der ehemalige Lebensgefährte der Frau in Untersuchungshaft genommen worden. Ein Ermittlungsrichter erließ gegen den 28-Jährigen Haftbefehl wegen des Verdachts auf versuchten Totschlag, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag mitteilten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein hölzerner Hammer liegt auf der Richterbank in einem Verhandlungssaal des Landgerichts. Foto: Uli Deck/Archiv
dpa Ein hölzerner Hammer liegt auf der Richterbank in einem Verhandlungssaal des Landgerichts. Foto: Uli Deck/Archiv

Bad Kissingen (dpa/lby) - Einen Tag nach einer Messerattacke auf eine Frau in einer Fußgängerzone in Bad Kissingen ist der ehemalige Lebensgefährte der Frau in Untersuchungshaft genommen worden. Ein Ermittlungsrichter erließ gegen den 28-Jährigen Haftbefehl wegen des Verdachts auf versuchten Totschlag, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag mitteilten. Die 27-Jährige befand sich nach Angaben eines Polizeisprechers auch am Samstag noch in Lebensgefahr. Der Deutsche war am Freitagabend noch am Tatort festgenommen worden. Er verbrachte die Nacht in einer Haftzelle der Polizei in Schweinfurt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren