Etwa 15 Verletzte wegen defekter Klimaanlage

Eine giftige Flüssigkeit aus einer Klimaanlage sorgt für einen Großeinsatz in der Nürnberger Innenstadt. Es gibt mehrere Verletzte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Absperrband der Polizei. Foto: Patrick Seeger/Archivbild
dpa Ein Absperrband der Polizei. Foto: Patrick Seeger/Archivbild

Nürnberg (dpa/lby) - Etwa 15 Menschen sind wegen einer defekten Klimaanlage in einer Filiale der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg verletzt worden. Die Flüssigkeit Glykol, ein giftiger Alkohol, sei am Freitagvormittag in dem Gebäude in der Innenstadt ausgelaufen, wie eine Agentur-Sprecherin sagte. Es sei von der Feuerwehr zunächst komplett geräumt, am Mittag aber wieder freigegeben worden. Zehn Menschen kamen in Krankenhäuser, etwa fünf weitere klagten über Atemwegsreizungen. Der Verkehr in der Innenstadt war wegen des Einsatzes stark behindert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren