Essen brennt an: Mann zockt "seelenruhig" weiter

Hof (dpa/lby) - "Seelenruhig" hat ein 44-Jähriger in Oberfranken an seiner Videospielkonsole weiter gezockt, während in seiner Küche das Essen anbrannte und die Rauchmelder ausgelöst wurden. "Wir rechneten mit dem Schlimmsten, weil es aus der Wohnung in Hof heftig qualmte", sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr mit Blaulicht. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild
dpa Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr mit Blaulicht. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild

Hof (dpa/lby) - "Seelenruhig" hat ein 44-Jähriger in Oberfranken an seiner Videospielkonsole weiter gezockt, während in seiner Küche das Essen anbrannte und die Rauchmelder ausgelöst wurden. "Wir rechneten mit dem Schlimmsten, weil es aus der Wohnung in Hof heftig qualmte", sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Den Angaben zufolge saß der 44-Jährige mit Kopfhörer und ins Spiel vertieft im Wohnzimmer. "Und das, obwohl man durch den Rauch kaum einen Meter weit sehen konnte."

Die Beamten überredeten den Mann, der wohl auch betrunken war, sich im Krankenhaus untersuchen zu lassen. Die Feuerwehr lüftete die Wohnung durch. Gefahr für die Nachbarn bestand bei dem Einsatz in der Nacht zum Sonntag nicht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren