Ersthelfer retten Mann nach schwerem Unfall wohl das Leben

Landshut (dpa/lby) - Drei Männer haben nach einem Unfall auf der Autobahn 92 nahe Landshut einem 49-Jährigen wohl das Leben gerettet. Er krachte nach Angaben der Polizei mit seinem Auto in das Heck eines Lastwagens und wurde in seinem Auto eingeklemmt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall" steht vor einem Blaulicht auf der Straße. F. Foto: Patrick Seeger/dpa
dpa Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall" steht vor einem Blaulicht auf der Straße. F. Foto: Patrick Seeger/dpa

Landshut (dpa/lby) - Drei Männer haben nach einem Unfall auf der Autobahn 92 nahe Landshut einem 49-Jährigen wohl das Leben gerettet. Er krachte nach Angaben der Polizei mit seinem Auto in das Heck eines Lastwagens und wurde in seinem Auto eingeklemmt. Der Wagen ging in Flammen auf. Die 53, 35 und 31 Jahre alten Ersthelfer löschten mit Feuerlöschern den Brand und retteten ihm so wohl das Leben, wie die Polizei am Montag mitteilte. Feuerwehrleute waren eine Stunde damit beschäftigt, den Schwerverletzten aus seinem Wagen zu befreien. Er kam in ein Krankenhaus.

Die Autobahn blieb für rund fünf Stunden in Richtung Deggendorf gesperrt, wie es weiter hieß. Ein Gutachter sollte klären, wieso der 49-Jährige in den Lastwagen fuhr.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren