Ernst von Siemens Musikpreis geht an Rebecca Saunders

München (dpa/lby) - Bei einer Gala im Münchner Prinzregententheater wird am heutigen Freitag der Ernst von Siemens Musikpreis verliehen. Die renommierte Auszeichnung für klassische Musik geht in diesem Jahr an die britische Komponistin Rebecca Saunders und ist mit 250 000 Euro dotiert.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Musikautorin Rebecca Saunders freut sich über ihre Auszeichnung. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/Archiv
dpa Die Musikautorin Rebecca Saunders freut sich über ihre Auszeichnung. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/Archiv

München (dpa/lby) - Bei einer Gala im Münchner Prinzregententheater wird am heutigen Freitag der Ernst von Siemens Musikpreis verliehen. Die renommierte Auszeichnung für klassische Musik geht in diesem Jahr an die britische Komponistin Rebecca Saunders und ist mit 250 000 Euro dotiert. Die in Berlin lebende Musikerin habe beispiellos ihre eigene Klangsprache weiterentwickelt, hatte die Jury ihre Entscheidung Mitte Januar begründet. Neben der 51-Jährigen werden auch junge Komponisten mit drei Förderpreisen gewürdigt.

Saunders hat mehr als 60 Werke komponiert, darunter auch eine Installation mit der Choreographin und Tänzerin Sasha Waltz. Zudem ist sie Mitglied der Berliner Akademie der Künste und der Sächsischen Akademie der Künste in Dresden. Die im schweizerischen Zug ansässige Ernst von Siemens Musikstiftung verleiht den Preis seit 1973 jedes Jahr. Er geht an Komponisten, Interpreten oder Musikwissenschaftler, die für das internationale Musikleben Hervorragendes geleistet haben. Frühere Preisträger waren der Komponist Karlheinz Stockhausen (1986), die Geigerin Anne-Sophie Mutter (2008) oder der Dirigent Mariss Jansons (2013).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren