Ermittlungen gegen Ex-Jugendtrainer wegen Kindesmissbrauchs

Bad Kissingen (dpa/lby) - Mehr als zwei Monate nach der Festnahme eines ehemaligen Jugendtrainers sind die Ermittlungen wegen möglichen Kindesmissbrauchs noch nicht abgeschlossen. "Die Akten sind noch bei der Polizei.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Bad Kissingen (dpa/lby) - Mehr als zwei Monate nach der Festnahme eines ehemaligen Jugendtrainers sind die Ermittlungen wegen möglichen Kindesmissbrauchs noch nicht abgeschlossen. "Die Akten sind noch bei der Polizei. Es wird noch ermittelt", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Schweinfurt. Der Verdächtige aus dem Landkreis Bad Kissingen sitzt seit Mitte Februar in Untersuchungshaft.

Der frühere Jugendtrainer, der zwischen 18 und 21 Jahre alt ist, soll im vergangenen Jahr 11- bis 15-jährige Jungen dazu gebracht haben, ihm Nacktaufnahmen von sich zu schicken. Die Kinder sollen die Bilder selbst gemacht und an den Verdächtigen weitergeleitet haben. Wie viele mutmaßliche Opfer es gibt, ist unklar. Ein 13-Jähriger berichtete den Ermittlern, mit dem Heranwachsenden Körperkontakt gehabt zu haben.

Ermittelt wird auch wegen Verdachts des Besitzes von Kinder- und jugendpornografischen Inhalten. Der Verdächtige ist nicht wegen derartiger Delikte vorbestraft.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren