Ermittler suchen zwei Münchner S-Bahn-Schläger

München (dpa/lby) - Nach einem Angriff auf einen Mitarbeiter der Deutschen Bahn und einen weiteren Mann an einem S-Bahnhof in München fahndet die Bundespolizei nach den beiden Tätern. Sie sollen auf die Opfer eingeschlagen und sie getreten haben.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein S-Bahnhof in München. Foto: Peter Kneffel/dpa/Symbolbild
dpa Ein S-Bahnhof in München. Foto: Peter Kneffel/dpa/Symbolbild

München (dpa/lby) - Nach einem Angriff auf einen Mitarbeiter der Deutschen Bahn und einen weiteren Mann an einem S-Bahnhof in München fahndet die Bundespolizei nach den beiden Tätern. Sie sollen auf die Opfer eingeschlagen und sie getreten haben. Wie die Bundespolizei am Montag berichtete, war der 44 Jahre alte Bahnkontrolleur nach der Attacke mehrere Tage wegen einer Schulterverletzung dienstunfähig. Ein 35 Jahre alter Reisender erlitt eine schwere Sprunggelenksfraktur und musste zwei Mal operiert werden.

Die Tat hatte sich bereits am 19. Juli abends kurz vor 20.00 Uhr an der Haltestelle Donnersbergerbrücke ereignet. Die Ermittler veröffentlichten nun Fahndungsaufnahmen von Überwachungskameras aus einer S-Bahn.

Nach Angaben der Polizei hatte sich ein schwarzer Fahrgast in der fast voll besetzten S-Bahn lautstark darüber beschwert, wie er kontrolliert worden sei. Dabei soll er Unterstützung von einem weißen Mann erhalten haben. Als zwei Kontrolleure dem schwarzen Mann bei der nächsten Station wegen aggressiven Verhaltens die Weiterfahrt verweigern wollten, kam es zu einem Gerangel am Bahnsteig und zu den Gewalttätigkeiten gegen den Kontrolleur und den Fahrgast, der den Bahnmitarbeitern zur Hilfe kam. Die beiden Schläger sollen die Bahnmitarbeiter als Rassisten beleidigt haben und dann unerkannt entkommen sein. Gegen das Duo wird unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren