Erinnerungstafel für Hitler-Attentäter Elser angebracht

München (dpa/lby) - Eine quadratische Gedenktafel aus vergoldetem Edelstahl erinnert in München künftig an den Hitler-Attentäter Georg Elser. Die Tafel wurde am Dienstag bei einer kleinen Gedenkfeier am Wohnhaus des Widerstandstandskämpfers angebracht - auf den Tag genau 74 Jahre nachdem Elser im Konzentrationslager Dachau hingerichtet wurde.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München (dpa/lby) - Eine quadratische Gedenktafel aus vergoldetem Edelstahl erinnert in München künftig an den Hitler-Attentäter Georg Elser. Die Tafel wurde am Dienstag bei einer kleinen Gedenkfeier am Wohnhaus des Widerstandstandskämpfers angebracht - auf den Tag genau 74 Jahre nachdem Elser im Konzentrationslager Dachau hingerichtet wurde.

Entworfen hat die Erinnerungstafel das Münchner Design-Büro Stauss Processform. Die Plakette, in die neben den Geburts-, Verhaftungs- und Hinrichtungsdaten auch Elsers Gesicht eingestanzt ist, hatte einen Gestaltungswettbewerb des Münchner Stadtarchivs gewonnen.

Elser hatte am 8. November 1939 einen Anschlag auf Adolf Hitler geplant und im Münchner Bürgerbräukeller eine Bombe versteckt. Doch der Sprengstoff ging zu spät hoch - Hitler war außerplanmäßig früher abgefahren. Elser wurde im Konzentrationslager Sachsenhausen inhaftiert und wenige Wochen vor Kriegsende 1945 im KZ Dachau ermordet.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren