Entscheidung über "Kissinger Sommer" steht noch aus

Bad Kissingen (dpa/lby) - Bundesweit fallen wegen des Coronavirus ungezählte Kulturveranstaltungen aus: Ob das renommierte Musikfestival "Kissinger Sommer" auch dazugehören wird, steht allerdings noch nicht fest. "Die Stadt legt sich noch nicht fest", sagte eine Sprecherin der unterfränkischen Stadt Bad Kissingen am Donnerstag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Stühle stehen in der Wandelhalle für ein Konzert beim Festival "Kissinger Sommer" bereit. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild
dpa Stühle stehen in der Wandelhalle für ein Konzert beim Festival "Kissinger Sommer" bereit. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Bad Kissingen (dpa/lby) - Bundesweit fallen wegen des Coronavirus ungezählte Kulturveranstaltungen aus: Ob das renommierte Musikfestival "Kissinger Sommer" auch dazugehören wird, steht allerdings noch nicht fest. "Die Stadt legt sich noch nicht fest", sagte eine Sprecherin der unterfränkischen Stadt Bad Kissingen am Donnerstag. Unklar ist bislang laut "Main-Post", welche der geplanten Konzerte unter die Kategorie Großveranstaltung fallen, die bis zum 31. August bundesweit untersagt sind.

Bisher stehen zwischen dem 19. Juni und dem 19. Juli 58 Veranstaltungen auf dem Festivalprogramm. Vor allem bedeutende Werke von Ludwig van Beethoven (1770-1827) sind beim 35. "Kissinger Sommer" angesetzt. Beethovens 250. Geburtstag steht in diesem Jahr an. Jungen Talenten dient ein Auftritt bei dem Festival zumeist als Sprungbrett für ihre internationale Karriere.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren