Eishockey-Meister München im Viertelfinale der Königsklasse

Der EHC Red Bull München hat als erster deutscher Club das Viertelfinale der Champions Hockey League (CHL) erreicht. Nach der 2:3-Heimniederlage im Hinspiel vor zwei Wochen gewann der deutsche Eishockey-Meister im Rückspiel beim EV Zug in der Schweiz mit 2:0 (0:0, 1:0, 1:0).
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München - Der EHC Red Bull München hat als erster deutscher Club das Viertelfinale der Champions Hockey League (CHL) erreicht. Nach der 2:3-Heimniederlage im Hinspiel vor zwei Wochen gewann der deutsche Eishockey-Meister im Rückspiel beim EV Zug in der Schweiz mit 2:0 (0:0, 1:0, 1:0). Justin Shugg (22. Minute) und Frank Mauer (55.) erzielten die Tore für die Mannschaft von Trainer Don Jackson. Olympia-Silbenmedaillengewinner Danny aus den Birken präsentierte sich im Tor als starker Rückhalt der Gäste.

Erstmals schaffte es eine Mannschaft aus der Deutsche Eishockey-Liga in das Viertelfinale dieses Wettbewerbs. Im vergangenen Jahr schieden die Münchner gegen ein anderes Schweizer Team noch im Achtelfinale aus: gegen den SC Bern.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren