Eishockey Liga belegt Straubing Tigers mit Geldstrafe

Straubing (dpa/lby) - Die Straubing Tigers sind von der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zu Geldstrafen verurteilt worden. Der Verein wurde einer Mitteilung vom Montag zufolge vom Aufsichtsrat der DEL in zwei Verfahren einstimmig "wegen unsportlichem und ligaschädigenden Verhalten" belangt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Straubing (dpa/lby) - Die Straubing Tigers sind von der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zu Geldstrafen verurteilt worden. Der Verein wurde einer Mitteilung vom Montag zufolge vom Aufsichtsrat der DEL in zwei Verfahren einstimmig "wegen unsportlichem und ligaschädigenden Verhalten" belangt. Ein Verfahren ahndet demnach eine nicht näher benannte Aktion auf dem Eis vor dem Heimspiel der Straubinger gegen die Adler Mannheim vom 25. Januar.

In einem weiteren Verfahren wurden offene Briefe eines Gesellschafters des Vereins bestraft. Dabei hatte ein Gesellschafter der Tigers das seiner Ansicht nach zu geringe Strafmaß nach einem Foul an einem Straubinger Spieler kritisiert. Die Geldstrafen wurden zum Teil auf Bewährung ausgesetzt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren