Einsatz von Pyrotechnik: 5000 Euro Strafe für FC Augsburg

Augsburg (dpa/lby) - Fußball-Bundesligist FC Augsburg muss 5000 Euro Strafe wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans bezahlen. Im Zuschauerblock der Fuggerstädter wurden beim 2:1-Sieg des FCA am 27.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Vereinswappen des FC Augsburg an der Stadionfassade. Foto: Tobias Hase/Archiv
dpa Das Vereinswappen des FC Augsburg an der Stadionfassade. Foto: Tobias Hase/Archiv

Augsburg (dpa/lby) - Fußball-Bundesligist FC Augsburg muss 5000 Euro Strafe wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans bezahlen. Im Zuschauerblock der Fuggerstädter wurden beim 2:1-Sieg des FCA am 27. Oktober bei Hannover 96 in der 49. Minute mindestens fünf pyrotechnische Gegenstände abgebrannt. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes ahndete das Vergehen mit einer Geldstrafe. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist rechtskräftig.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren