Einsatz von Fürth-Keeper Burchert in Bochum offen

Fürth (dpa/lby) - Die SpVgg Greuther Fürth muss am vorletzten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga gegen den VfL Bochum womöglich erneut auf Stammtorhüter Sascha Burchert verzichten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Fürth (dpa/lby) - Die SpVgg Greuther Fürth muss am vorletzten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga gegen den VfL Bochum womöglich erneut auf Stammtorhüter Sascha Burchert verzichten. Der Schlussmann hatte zuletzt bereits beim 0:0 gegen Heidenheim wegen Rückenproblemen gefehlt. Er stieg zwar wieder ins Training ein, will aber erst bei der abschließenden Einheit am Samstag beobachten, ob er fit genug ist für das Match am Sonntag (15.30 Uhr/Sky). Das teilte Trainer Stefan Leitl am Freitag mit. Sicher fehlen werden Hans Nunoo Sarpei wegen einer Knieverletzung und der gelbgesperrte Abwehr-Routinier Mergim Mavraj. In der Defensive kommt dafür Paul Jaeckel zum Einsatz.

Die Fürther hatten sich nach einer überzeugenden Saison früh aus dem Abstiegskampf verabschiedet, wollen aber dennoch in den letzten zwei Begegnungen überzeugen. "Es ist wichtig, dass wir den Druck für uns hochhalten, weil wir einfach diese gute Saison gut beenden wollen, das heißt auf einem guten Tabellenplatz", stellte Leitl klar.

Mit einem Sieg und entsprechenden Ergebnissen der Konkurrenz könnte die Spielvereinigung bestenfalls auf Tabellenplatz fünf klettern. Die Aufstiegszone ist für die Leitl-Truppe aber nicht mehr zu erreichen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren