Einer der Flüchtigen aus BKH Günzburg in Spanien gefasst

Günzburg/Langenau (dpa/lby) - Knapp vier Monate nach dem Ausbruch zweier Insassen aus dem Bezirkskrankenhaus im schwäbischen Günzburg ist einer der beiden Flüchtigen in Südspanien verhaftet worden. Die Auslieferung des beim Ausbruch 28 Jahre alten Mannes sei durch die deutsche Justiz bereits beantragt, teilte die Polizei am Montag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Günzburg/Langenau (dpa/lby) - Knapp vier Monate nach dem Ausbruch zweier Insassen aus dem Bezirkskrankenhaus im schwäbischen Günzburg ist einer der beiden Flüchtigen in Südspanien verhaftet worden. Die Auslieferung des beim Ausbruch 28 Jahre alten Mannes sei durch die deutsche Justiz bereits beantragt, teilte die Polizei am Montag mit.

Der Mann habe sich zuletzt im Raum Malaga aufgehalten. Er sei bereits am Freitag gefasst worden. Für beide Insassen war nach der Flucht ein EU-weiter Haftbefehl ergangen. Sein damals 23 Jahre alter Begleiter ist weiter auf freiem Fuß. Er dürfte sich nach Angaben der Polizei ebenfalls im Ausland aufhalten.

Die zwei Männer waren in der Nacht zum 23. September getürmt. Dabei nahmen sie kurzzeitig eine Frau als Geisel. Die Häftlinge waren wegen räuberischen Diebstahls und schweren Bandenraubs verurteilt und wegen Suchterkrankungen im Maßregelvollzug behandelt worden. Weil sie sich nicht therapieren lassen wollten, sollten die Männer damals in eine reguläre Haftanstalt verlegt werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren