Einbrecher versteckt sich im Kühlschrank

Bad Kissingen (dpa/lby) - Ein ungewöhnliches Versteck hat sich ein Einbrecher in Unterfranken ausgesucht. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, waren Beamte nach einem Alarm zu einem Supermarkt in Bad Kissingen geeilt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
dpa Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Bad Kissingen (dpa/lby) - Ein ungewöhnliches Versteck hat sich ein Einbrecher in Unterfranken ausgesucht. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, waren Beamte nach einem Alarm zu einem Supermarkt in Bad Kissingen geeilt. Zunächst fehlte von dem mutmalichen Einbrecher jede Spur. Doch ein Diensthund nahm die Fährte auf und führte die Polizisten schnurstracks zu einem Kühlschrank.

Beim Öffnen der Kühlschranktür entdeckten sie den 23-jährigen Tatverdächtigen. Die Polizei geht davon aus, dass es der junge Mann offenbar in erster Linie auf alkoholische Getränke abgesehen hatte. Diverse Spirituosen waren bereits aus den Regalen entnommen und in eine Tasche gepackt worden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren