Ehepaar nach Wohnungsbrand in Krankenhaus

München (dpa/lby) - Bei einem Brand in ihrer Wohnung hat ein Ehepaar aus München am Samstag eine Rauchgasvergiftung erlitten. Als die Einsatzkräfte anrückten, hätten bereits Flammen aus den Räumen im dritten Obergeschoss geschlagen teilte die Feuerwehr am Samstag in München mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Rettungswagen fährt auf der Straße mit Blaulicht entlang. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild
dpa Ein Rettungswagen fährt auf der Straße mit Blaulicht entlang. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild

München (dpa/lby) - Bei einem Brand in ihrer Wohnung hat ein Ehepaar aus München am Samstag eine Rauchgasvergiftung erlitten. Als die Einsatzkräfte anrückten, hätten bereits Flammen aus den Räumen im dritten Obergeschoss geschlagen teilte die Feuerwehr am Samstag in München mit. Die Ursache des Feuers wird noch ermittelt.

Die Retter waren schnell vor Ort - sie kehrten gerade von einem Einsatz in der Nachbarschaft zurück. Ein Übergreifen der Flammen auf das Dach konnten sie verhindern. Das Ehepaar, das um die 70 Jahre alt ist, konnte die Wohnung laut Feuerwehr selbstständig verlassen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Räume sind derzeit unbewohnbar. Andere Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus wurden von dem Feuer verschont.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren