Ehemann sticht fünf Mal auf Frau ein

Der mutmaßliche Mörder konnte die Trennung von seiner Ehefrau nicht verkraften und erstach die Frau. Jetzt steht der 44-Jährige vor Gericht.  
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
In Hof steht ein 44-Jähriger vor Gericht: Er soll seine Ehefrau erstochen haben.
dpa In Hof steht ein 44-Jähriger vor Gericht: Er soll seine Ehefrau erstochen haben.

 

Der mutmaßliche Mörder konnte die Trennung von seiner Ehefrau nicht verkraften und erstach die Frau. Jetzt steht der 44-Jährige vor Gericht.

Hof/Saale  – Wegen Mordes an seiner getrennt lebenden Ehefrau muss sich ein Mann seit Dienstag vor dem Landgericht Hof/Saale verantworten. Laut Anklage lauerte der 44-Jährige dem Opfer trotz Annäherungsverbots am 14. Mai des vergangenen Jahres vor dessen Wohnung auf.

Die 38 Jahre alte Mutter zweier Kinder versuchte zu flüchten, kam dabei aber ins Stolpern. Anschließend stach der Angeklagte nach Angaben der Staatsanwaltschaft fünfmal auf die am Boden liegende Frau ein. Sie starb noch am Tatort. Der 44-Jährige wurde eine Stunde später festgenommen.

Für den Prozess sind zwei Verhandlungstage angesetzt. Das Urteil soll bereits an diesem Mittwoch verkündet werden.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren