EHC Red Bull München gewinnt Topspiel gegen Straubing

Der EHC Red Bull München hat das Topspiel in der Deutschen Eishockey Liga gegen die Straubing Tigers gewonnen und die Tabellenführung ausgebaut. Fünf Tage nach dem 4:6 in Ingolstadt setzte sich der Vize-Meister im nächsten bayerischen Landesduell mit 3:1 (0:0, 1:0, 2:1) durch und baute mit nun 57 Punkten den Vorsprung auf den Tabellenzweiten Straubing auf 13 Zähler aus.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München - Der EHC Red Bull München hat das Topspiel in der Deutschen Eishockey Liga gegen die Straubing Tigers gewonnen und die Tabellenführung ausgebaut. Fünf Tage nach dem 4:6 in Ingolstadt setzte sich der Vize-Meister im nächsten bayerischen Landesduell mit 3:1 (0:0, 1:0, 2:1) durch und baute mit nun 57 Punkten den Vorsprung auf den Tabellenzweiten Straubing auf 13 Zähler aus. In der hochklassigen Partie war es Stürmer Christopher Bourque, der München im zweiten Drittel in Führung schoss (25.).

Straubing drängte im Schlussdrittel vehement auf den Ausgleich und schnürte die Gastgeber phasenweise vor dem eigenen Tor ein. Doch Daryl Boyle (54.) und Patrick Hager (56.) sorgten für die Entscheidung. Für die Tigers traf Marcel Brandt (57.).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren