Drogenrazzien in Asylbewerberunterkünften

Einige Bewohner waren zuvor ins Visier der Ermittler geraten. Die gefundene Menge an Cannabis deutet auf Handeltreiben hin.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bei neun Bewohnern wurden Drogen gefunden. (Symbolbild)
Daniel Karmann/dpa Bei neun Bewohnern wurden Drogen gefunden. (Symbolbild)

Einige Bewohner waren zuvor ins Visier der Ermittler geraten. Die gefundene Menge an Cannabis deutet auf Handeltreiben hin.

Rosenheim - Zahlreiche Einsatzkräfte strömten am frühen Dienstagmorgen für Razzien im Raum Rosenheim aus. Ihr Ziel: Asylbewerberunterkünfte. Die Polizisten suchten dort nach Drogen.

Tatsächlich wurden sie in den Asylbewerberunterkünften in Raubling, Neubeuern und Rohrdorf fündig. Bei mehreren Bewohnern wurde Cannabis sichergestellt und zwar in so erhebliche Mengen, dass laut Polizei von einem Handeltreiben ausgegangen werden kann. Neun Männer wurden festgenommen.

Vorangegangene Ermittlungen hatten die Polizei auf die Fährte der pakistanischen Bewohner im Alter von zwanzig bis dreißig Jahren geführt. Vor der Großrazzia erließ die Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen sieben von ihnen. Noch am Dienstag sollen einige der mutmaßlichen Drogenhändler einem Richter vorgeführt werden.

Lesen Sie auch: Suchtreport: Die Deutschen können nicht ohne diese Mittel

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren