Drogenfund der Grenzpolizei: Mann schmuggelt Haschisch im Tank

Die Polizei hat bei einer Grenzkontrolle 20 Kilo Haschisch entdeckt. Ein 53-Jähriger hatte die Drogen im Unterboden und Tank seines Autos versteckt.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die sichergestellten Drogen.
Polizei Die sichergestellten Drogen.

Bad Feilnbach - 20 Kilogramm Haschisch hat die Polizei in Oberbayern bei einer Verkehrskontrolle in einem Auto gefunden. Schleierfahnder der Grenzpolizei Raubling hätten den 53-jährigen Fahrer auf der A8 bei Bad Feilnbach (Lkr. Rosenheim) angehalten, teilte die Polizei am Montag mit.

Der Mann habe das Rauschgift teils im Unterboden, teils im Tank seines Wagens versteckt, sagte eine Polizeisprecherin. Zunächst habe die Feuerwehr am Donnerstag den Tank leerpumpen müssen, damit die Polizisten die dort versteckten Haschisch-Pakete herausholen konnten. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft.

Lesen Sie auch: Tragischer Unfall - Bub (4) stürzt in Bachlauf und stirbt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren