Drogendealer schießt auf Balkon und kommt in Haft

München (dpa/lby) - Ein Münchner Drogendealer hat auf seinem Balkon mit einer Schreckschusswaffe geschossen und so die Polizei auf seine Spur gebracht. Der 22-Jährige kam nach Polizeiangaben vom Sonntag wegen Handels mit und illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln sowie Verstößen nach dem Waffengesetz in Untersuchungshaft.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild
dpa Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

München (dpa/lby) - Ein Münchner Drogendealer hat auf seinem Balkon mit einer Schreckschusswaffe geschossen und so die Polizei auf seine Spur gebracht. Der 22-Jährige kam nach Polizeiangaben vom Sonntag wegen Handels mit und illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln sowie Verstößen nach dem Waffengesetz in Untersuchungshaft.

Zeugen hatten die Polizisten am Freitagabend wegen der Schüsse alarmiert. Die Beamten umstellten daraufhin das Gebäude. In der Wohnung nahmen sie den Mann fest - und rochen Marihuana, wie es weiter hieß. Sie fanden unter anderem Betäubungsmittel und eine Aufzuchtanlage sowie Bargeld in verschiedenen Währungen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren