Drei Verletzte bei Sportflugzeug-Crash

Gleich nach dem Start eines Sportflugzeugs in Augsburg gab es offenbar technische Probleme an der Maschine. Das Flugzeug stürzte ab, die drei Insassen wurde dabei nur leicht verletzt.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die drei Passagiere konnte noch von selbst aus dem total demolierten Flugzeug klettern.
dpa Die drei Passagiere konnte noch von selbst aus dem total demolierten Flugzeug klettern.

Augsburg - Ein Flugzeugunfall am Augsburger Flughafen ist für die drei Insassen der Maschine glimpflich ausgegangen - obwohl das Kleinflugzeug völlig verstört wurde. Beim Start des Sportflugzeugs gab es am Dienstag nach Polizeiangaben technische Probleme. Die Maschine stürzte aus geringer Höhe ab, blieb an einem Zaun hängen und überschlug sich. Die drei Männer an Bord - ein Flugschüler (32), sein Lehrer (43) und ein Passagier (42) - konnten selbst aus dem völlig zerstörten Wrack klettern und kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

"Die haben großes Glück gehabt", sagte Friedhelm Bechtel von der Augsburger Berufsfeuerwehr. Die Polizei geht von einem Schaden von 100 000 Euro aus. Gutachter sollen nun die genaue Unfallursache ermitteln.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren