Drei Menschen und ein Fohlen bei Unfall verletzt

Rehau (dpa/lby) - Drei Menschen und ein Fohlen sind bei einem Unfall auf der Autobahn 93 verletzt worden, den ein angetrunkener Autofahrer verursacht hat. Nach Angaben der Polizei vom Montag war der 28-Jährige mit seinem Wagen auf ein Auto mit Pferdeanhänger aufgefahren.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einem Unfall.
Stefan Puchner/dpa Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einem Unfall.

Rehau (dpa/lby) - Drei Menschen und ein Fohlen sind bei einem Unfall auf der Autobahn 93 verletzt worden, den ein angetrunkener Autofahrer verursacht hat. Nach Angaben der Polizei vom Montag war der 28-Jährige mit seinem Wagen auf ein Auto mit Pferdeanhänger aufgefahren. Bei diesem Zusammenstoß nahe Rehau (Landkreis Hof) drehte sich der Anhänger mit dem Fohlen an Bord, der Autofahrer geriet in den Graben. Der 28-Jährige, sowie eine Frau und ein Mann im Auto mit dem Pferdeanhänger wurden am Sonntag leicht verletzt und vom Rettungsdienst vor Ort behandelt. Das leicht verletzte Fohlen wurde von einer Polizistin abgeholt, die selbst Pferde besitzt, und in ihrem Stall untergebracht. Ein Tierarzt untersuchte es dort.

Der Verursacher hatte nach Polizeiangaben bei einem ersten Alkoholtest weniger als 0,5 Promille intus. Dennoch müsse er sich nun unter anderem wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren