Dreharbeiten für Märchenfilm in der Fränkischen Schweiz

Wiesenttal (dpa/lby) - Die Fränkische Schweiz verwandelt sich in eine Filmkulisse: Am Donnerstag starteten die Dreharbeiten für das Märchen "Der starke Hans" am Felsenlabyrinth Druidenhain bei Wiesenttal (Landkreis Forchheim), wie Das Erste mitteilte. Ein Filmteam unter Federführung des Bayerischen Rundfunks werde auch im Freilandmuseum Bad Windsheim drehen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Lucas Reiber, Schauspieler in der Rolle des starken Hans. Foto: Daniel Karmann/dpa
dpa Lucas Reiber, Schauspieler in der Rolle des starken Hans. Foto: Daniel Karmann/dpa

Wiesenttal (dpa/lby) - Die Fränkische Schweiz verwandelt sich in eine Filmkulisse: Am Donnerstag starteten die Dreharbeiten für das Märchen "Der starke Hans" am Felsenlabyrinth Druidenhain bei Wiesenttal (Landkreis Forchheim), wie Das Erste mitteilte. Ein Filmteam unter Federführung des Bayerischen Rundfunks werde auch im Freilandmuseum Bad Windsheim drehen. Die Ausstrahlung ist für Weihnachten 2020 geplant.

Das Märchen wird frei nach Motiven der Brüder Grimm verfilmt: Die Prinzessin Sarah bricht allein in einen verbotenen Zauberwald auf. Sie will herauszufinden, warum eine für ihr Dorf lebenswichtige Quelle versiegt ist. Als der starke Hans von dem gefährlichen Vorhaben erfährt, begibt er sich auf die Fährte seiner Freundin. Doch Herzog Egbert möchte die Prinzessin heiraten und schließt einen finsteren Pakt mit der Herscherin des Waldes.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren