Drama im Ostallgäu: Fußballspieler stirbt am Spielfeldrand

Drama im Ostallgäu: Ein 27-jähriger Mann ist in Günzach beim Fußballspielen mit Freunden gestorben. Die alarmierten Rettungskräfte konnten den Mann nicht mehr wiederbeleben.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Mann ist beim Fußballspielen gestorben. (Symbolbild)
Jan Woitas/dpa Der Mann ist beim Fußballspielen gestorben. (Symbolbild)

Günzach - Tragischer Unglücksfall beim Freizeitsport: Während eines Fußballspiels hat in Günzach (Lkr. Ostallgäu) ein Spieler das Bewusstsein verloren. Der 27-Jährige sei noch am Spielfeldrand gestorben, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Zusammen mit mehreren Freunden kickte der Mann am Vortag auf dem Fußballplatz, als ihm auf einmal schlecht wurde. Er habe sich daraufhin an den Spielfeldrand gesetzt und sei dort dann ohnmächtig geworden.

Helfer vor Ort sowie Rettungskräfte und ein Notarzt, der per Hubschrauber eingeflogen wurde, bemühten sich um den Mann, konnten ihn aber nicht mehr wiederbeleben.

Lesen Sie auch: Riesige Explosion im Ostallgäu - Mann und Kind noch immer verschüttet

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren