Dornebusch und Heise in Quarantäne-WG

Nürnberg (dpa/lby) - Die Nürnberger Fußball-Profis freuen sich auf das Ende der häuslichen Quarantäne. "Die Stimmung ist gut, jetzt wo es dem Ende entgegengeht", sagte Torwart Felix Dornebusch (25) in einem vom fränkischen Zweitligisten veröffentlichten Video.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Nürnberger Torwart Felix Dornebusch während eines Spiels. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild
dpa Der Nürnberger Torwart Felix Dornebusch während eines Spiels. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Nürnberg (dpa/lby) - Die Nürnberger Fußball-Profis freuen sich auf das Ende der häuslichen Quarantäne. "Die Stimmung ist gut, jetzt wo es dem Ende entgegengeht", sagte Torwart Felix Dornebusch (25) in einem vom fränkischen Zweitligisten veröffentlichten Video. "Die Freude auf den Fußball ist enorm."

Nachdem Fabian Nürnberger (20) positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden war, wurde die gesamte Mannschaft des 1. FC Nürnberg am 13. März für 14 Tage in häusliche Quarantäne geschickt. An diesem Freitag wird die Frist enden. "Wir müssen mal wieder raus an die frische Luft", meinte Dornebusch, der zusammen mit Teamkollege Philip Heise (28) in einer WG lebt. "Der Tag hat leider momentan zu viele Stunden", sagte Heise.

Fabian Nürnberger selbst geht es weiter gut, er hat nie Symptome gezeigt. Es gab keinen weiteren Befund beim "Club". Zum Abschluss der Quarantäne ist nochmal ein weiterer Test geplant.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren