Donauwörth: Frau entdeckt an Baggersee ein Stachelschwein

Stachelschweine gehören eigentlich nicht zu den Tieren, die man in Bayern in freier Wildbahn entdeckt - umso ungewöhnlicher war der Fund einer Frau an einem Baggersee in Schwaben.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Stachelschweine kommen in Bayerns freier Wildbahn normalerweise nicht vor. (Symbolbild)
Naturschutz-Tierpark Görlitz e.V. Stachelschweine kommen in Bayerns freier Wildbahn normalerweise nicht vor. (Symbolbild)

Donauwörth - Stachelschweine gehören eigentlich nicht zu den Tieren, die man in Bayern in freier Wildbahn entdeckt - umso ungewöhnlicher war der Fund einer Frau an einem Baggersee in Schwaben. Die 42-Jährige traf in einem Naherholungsgebiet in Donauwörth (Landkreis Donau-Ries) auf das Stachelschwein, das hauptsächlich in Asien und Afrika vorkommt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Das Tier war einem Sprecher zufolge von einem landwirtschaftlichen Hof ausgebüxt. Es befindet sich nun wieder bei seinem Besitzer.

Lesen Sie auch: Grausam -Rehkitz alle Beine abgemäht und wie Müll entsorgt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren