Döner-Imbiss attackiert: Wieder ein Anschlag in Waldkraiburg

Es ist bereits der vierte Anschlag auf ein türkisches Geschäft innerhalb kurzer Zeit in Waldkraiburg: In der Nacht zum Mittwoch wird ein Anschlag auf ein Döner-Imbiss verübt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
In der Nacht zum Mittwoch wurde ein Anschlag auf einen Döner-Imbiss verübt.
fib/Eß 4 In der Nacht zum Mittwoch wurde ein Anschlag auf einen Döner-Imbiss verübt.
Hintergründe zu der Tat gibt es bislang noch nicht.
fib/Eß 4 Hintergründe zu der Tat gibt es bislang noch nicht.
Es ist bereits der vierte Anschlag auf ein türkisches Geschäft in Waldkraiburg.
fib/Eß 4 Es ist bereits der vierte Anschlag auf ein türkisches Geschäft in Waldkraiburg.
Die Sonderkommission „Prager“ hat die Ermittlungen aufgenommen.
fib/Eß 4 Die Sonderkommission „Prager“ hat die Ermittlungen aufgenommen.

Waldkraiburg - In Waldkraiburg ist es erneut zu einem Anschlag auf ein türkisches Geschäft gekommen. In der Nacht zum Mittwoch wurde die Scheibe eines Döner-Imbisses eingeschlagen. Nach AZ-Informationen ermittelt in dem Fall die SOKO "Prager", die nach den ersten Anschlägen gegründet wurde.

In der oberbayerischen Stadt ging in der Nacht zum 27. April bereits ein türkisches Obst- und Gemüsegeschäft in Flammen auf. Bei dem Brand wurden sechs Menschen verletzt. Die Flammen zerstörten nicht nur den Lebensmittelladen, in den Geschäften der Nachbarschaft gab es durch den Rauch ebenfalls Schäden. Die Schadenssumme geht in den Millionenbereich.

Bereits zuvor kam es in Waldkraiburg zu Anschlägen auf ein Friseurgeschäft und einen Pizzaservice. Die Polizei hat nach den Anschlägen die Sonderkommission "Prager" eingerichtet. Ein extremistisches Motiv hinter den Anschlägen wird nicht ausgeschlossen.

Lesen Sie auch: Nach Brandanschlag sucht Kripo weitere Zeugen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren