Diebesbande ausgeschaltet

Die Polizei in München hat eine 15-köpfige Verbrecherbande dingfest gemacht. Auf das Konto der Männer und zwei Frauen gehen zahlreiche Einbrüche, Diebstähle und Unterschlagungen, vorgetäuschte Verkehrsunfälle und anderer Versicherungsbetrug.
| dpa/lby
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Die Polizei in München hat eine 15-köpfige Verbrecherbande dingfest gemacht. Auf das Konto der Männer und zwei Frauen gehen zahlreiche Einbrüche, Diebstähle und Unterschlagungen, vorgetäuschte Verkehrsunfälle und anderer Versicherungsbetrug.

München - Der 32-jährige Haupttäter sitzt nach Angaben der Polizei vom Dienstag bereits in Untersuchungshaft. Drei weitere Verdächtige wurden festgenommen, die Polizei stellte zahlreiche gestohlene Baumaschinen sicher. In einer Schrebergartensiedlung in Dachau verkauften die mutmaßlichen Täter mehrere Tausend Liter gestohlenen Diesel. Der insgesamt entstandene Schaden beträgt rund 172 000 Euro.    

Bereits im Oktober war ein zweiter Drahtzieher der Diebes- und Hehlerbande, ein 42-Jähriger aus Unterschleißheim, ins Visier der Ermittler geraten. Nachdem nun auch die weiteren Beteiligten identifiziert wurden, fanden die umfangreichen Ermittlungen ihren vorläufigen Abschluss. Ein 52-jähriger Mittäter erbeutete vor allem Baumaschinen wie Bohrhämmer, Trennschleifer, Fräsen und Hochdruckreiniger, dies größtenteils nach Tschechien verkauft wurden. Auch ein 28-Jähriger und ein 39-Jähriger wurden der gewerbs- und bandenmäßigen Hehlerei überführt.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren