Dieb lässt Wasser in Weiher ab und klaut Fische

Leutershausen (dpa/lby) - Aus einem Fischweiher hat ein Dieb im mittelfränkischen Leutershausen das Wasser abgelassen und rund 100 kleine Forellen gestohlen. Die Polizei geht davon aus, dass er nachts den kleinen Teich eines privaten Pächters leerlaufen ließ und die kleinen Forellensetzlinge lebend fing, wie sie am Dienstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Leutershausen (dpa/lby) - Aus einem Fischweiher hat ein Dieb im mittelfränkischen Leutershausen das Wasser abgelassen und rund 100 kleine Forellen gestohlen. Die Polizei geht davon aus, dass er nachts den kleinen Teich eines privaten Pächters leerlaufen ließ und die kleinen Forellensetzlinge lebend fing, wie sie am Dienstag mitteilte. Anschließend leitete der Täter wieder Wasser in den Weiher ein. Der Pächter bemerkte am Montag den Diebstahl seiner Regenbogenforellen, weil der Teich noch nicht wieder vollgelaufen war. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Dieb wohl mit einem Anhänger die Fischchen im Landkreis Ansbach abtransportierte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren