Die Oma wartete: Mit 120 Sachen durchs Dorf gerast

70 km/h zu schnell: In Mellrichstadt schnappte die Polizei einen 22-jährigen Raser, der mit 122 Stundenkilometern durch die Ortschaft fuhr. Seine Ausrede bewahrte ihn nicht vor einer Strafe ...
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Illustration
dpa Illustration

MELLRICHSTADT/WÜRZBURG - 70 km/h zu schnell: In Mellrichstadt schnappte die Polizei einen 22-jährigen Raser, der mit 122 Stundenkilometern durch die Ortschaft fuhr. Seine Ausrede bewahrte ihn nicht vor einer Strafe ...

Mit 122 Stundenkilometern ist ein 20-Jähriger durch Mellrichstadt (Landkreis Rhön-Grabfeld) gerast. Er habe es eilig, weil er seine Großmutter abholen müsse, erklärte der junge Mann die Übertretung von gut 70 Stundenkilometern.

Dennoch erhielt er ein Bußgeld in Höhe von 480 Euro, vier Punkte in Flensburg sowie ein dreimonatiges Fahrverbot. Wie die Polizei in Würzburg am Donnerstag mitteilte, hatten die Beamten bei der Kontrolle im Ortsteil Frickenhausen am Mittwochnachmittag kurz zuvor bereits einen Autofahrer mit 75 auf dem Tacho erwischt.

dpa

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren