Deutlich weniger Grippetote in laufender Saison in Bayern

Erlangen (dpa/lby) - Die Zahl der Todesfälle nach einer Virusgrippe ist in der laufenden Grippe-Saison in Bayern deutlich geringer als noch vor einem Jahr. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit zählte seit Beginn der Grippesaison 2019/2020, die mit dem vierten Quartal des vorigen Jahres begann, 30 Todesfälle in Bayern bei 53 191 Erkrankungen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Erlangen (dpa/lby) - Die Zahl der Todesfälle nach einer Virusgrippe ist in der laufenden Grippe-Saison in Bayern deutlich geringer als noch vor einem Jahr. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit zählte seit Beginn der Grippesaison 2019/2020, die mit dem vierten Quartal des vorigen Jahres begann, 30 Todesfälle in Bayern bei 53 191 Erkrankungen. Ein Jahr zuvor waren nur 42 521 Menschen an Grippe erkrankt, davon aber 97 gestorben, teilte das Landesamt am Mittwoch auf dpa-Anfrage mit. In beiden Jahren wurden Fälle bis einschließlich der 9. Kalenderwoche mitgezählt.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren