Darmstadts Moritz darf gegen Regensburg auf Comeback hoffen

Darmstadt (dpa/lhe) - Christoph Moritz darf sich nach einer ausgeheilten Schulterverletzung im Zweitliga-Heimspiel des SV Darmstadt 98 gegen Jahn Regensburg am Samstag (13.00 Uhr) Hoffnungen auf ein Comeback machen. "Christoph ist wieder voll im Training und auch ein Kandidat für den Kader", sagte Trainer Dimitrios Grammozis am Donnerstag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Darmstadts Christoph Moritz verlässt verletzt den Platz. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild
dpa Darmstadts Christoph Moritz verlässt verletzt den Platz. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Darmstadt (dpa/lhe) - Christoph Moritz darf sich nach einer ausgeheilten Schulterverletzung im Zweitliga-Heimspiel des SV Darmstadt 98 gegen Jahn Regensburg am Samstag (13.00 Uhr) Hoffnungen auf ein Comeback machen. "Christoph ist wieder voll im Training und auch ein Kandidat für den Kader", sagte Trainer Dimitrios Grammozis am Donnerstag. Der 29 Jahre alte Moritz hatte sich vor fünf Wochen in der Partie gegen Dynamo Dresden die Schulter ausgekugelt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren