Dahoud: Auch bei Niederlage in München "nichts entschieden"

Borussia Dortmunds U21-Nationalspieler Mo Dahoud glaubt auch im Fall einer Niederlage im Spitzenspiel bei den Bayern nicht an eine Vorentscheidung im Titelrennen. "Dann ist noch lange nichts entschieden!", antwortete Dahoud in einem am Freitag veröffentlichten Interview von t-online.de auf die Formulierung, was passiere, wenn der BVB die Partie am Samstagabend (18.30 Uhr/Sky) beim deutschen Fußball-Rekordmeister verliert.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Dortmund/München - Borussia Dortmunds U21-Nationalspieler Mo Dahoud glaubt auch im Fall einer Niederlage im Spitzenspiel bei den Bayern nicht an eine Vorentscheidung im Titelrennen. "Dann ist noch lange nichts entschieden!", antwortete Dahoud in einem am Freitag veröffentlichten Interview von t-online.de auf die Formulierung, was passiere, wenn der BVB die Partie am Samstagabend (18.30 Uhr/Sky) beim deutschen Fußball-Rekordmeister verliert. Im Falle eines Sieges wiederum hätte sein Team "ein Ausrufezeichen im Kampf um die Meisterschaft gesetzt", sagte der Mittelfeldspieler.

Vor allem die Erfahrung aus dem Hinspiel solle helfen. "Wir haben uns damals nicht aus der Ruhe bringen lassen und trotz des Rückstandes unser Spiel durchgezogen. Das wurde belohnt – und genau so sollten wir es wieder angehen", sagte Dahoud. In der Vorrunde hatte der BVB vor heimischem Publikum mit 3:2 gegen die Münchner gewonnen. "Das war einfach ein klasse Spiel unseres Teams. Hoffentlich können wir im Rückspiel an diese Leistung anknüpfen", sagte Dahoud.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren