Dachser: Lebensmittelleferketten funktionieren hervorragend

Kempten (dpa/lby) - Der Transport und die Lagerung von Lebensmitteln ist für den Logistikkonzern Dachser im vergangenen Jahr ein Wachstumsmotor gewesen und wächst heuer weiter. "Die Lieferketten funktionieren hervorragend", sagte Vorstandschef Bernhard Simon am Dienstag in Kempten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eine Dachser Group SE & Co. KG Niederlassung bei Dresden. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
dpa Eine Dachser Group SE & Co. KG Niederlassung bei Dresden. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Kempten (dpa/lby) - Der Transport und die Lagerung von Lebensmitteln ist für den Logistikkonzern Dachser im vergangenen Jahr ein Wachstumsmotor gewesen und wächst heuer weiter. "Die Lieferketten funktionieren hervorragend", sagte Vorstandschef Bernhard Simon am Dienstag in Kempten. Die Lagerhäuser seien voll, und nach Hamsterkäufen normalisiere sich die Nachfrage jetzt, denn auch "Kühlschrank und Keller sind voll".

Dagegen ist das Transportgeschäft mit Industriegütern - mit 3,6 Milliarden Euro Umsatz weitaus größtes Geschäftsfeld des Allgäuer Familienkonzerns - unter Druck. "In Südeuropa hat sich eine Starre breitgemacht, die erschreckend ist", sagte Simon. Auch in Frankreich sei die Nachfrage der Wirtschaft nach Lkw-Transporten eingebrochen. Die Zahlungsfähigkeit von Kunden sei inzwischen ein wichtiges Thema.

In Südeuropa und in Österreich sei ein Teil der Mitarbeiter in Kurzarbeit, in Deutschland noch nicht. "Die Mengen im deutschen Netzwerk entwickeln sich recht stabil", sagte Simon. Dachser beschäftigt weltweit rund 31 000 Mitarbeiter.

Eine Prognose für das laufende Jahr sei unmöglich. "Wir stellen uns auf alle denkbaren Szenarien ein und werden auch unsere Wachstumsziele anpassen müssen", sagte der Konzernchef. Aber "für den Moment sind unsere Investitionspläne für 2020 unverändert." In Kempten werde die Firmenzentrale erweitert, in Neumünster, Kassel, im saarländischen Überherrn und im französischen Clermont-Ferrand seien größere Standort-Investitionen auf dem Weg.

Im vergangenen Jahr steigerte Dachser seinen Umsatz um 1,6 Prozent auf 5,66 Milliarden Euro. Die Lebensmittellogistik erhöhte ihren Umsatz auch dank Preiserhöhungen um 5 Prozent auf 964 Millionen Euro. Das europäische Industriegüter-Geschäft wuchs um 2,4 Prozent auf 3,6 Milliarden Euro.

Bei der Luft- und Seefracht dagegen spürte Dachser die Verwerfungen des Welthandels, vor allem die deutsche Autoindustrie kaufte weniger Luftfracht. Der Erlös der Sparte sank um 4 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro. Jetzt will Dachser das Bahngeschäft mit China ausbauen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren