Dachau: Rentnerin auf offener Straße brutal überfallen

Eine 75 Jahre alte Frau ist am gestrigen Dienstag mitten in Dachau überfallen worden. Der unbekannte Täter attackierte die Rentnerin dabei am Hals. Jetzt fahndet die Polizei nach dem Mann.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nach dem brutalen Überfall auf eine Dachauer Rentnerin sucht die Polizei Zeugen der Tat.
dpa Nach dem brutalen Überfall auf eine Dachauer Rentnerin sucht die Polizei Zeugen der Tat.

Eine 75 Jahre alte Frau ist am gestrigen Dienstag mitten in Dachau überfallen worden. Der unbekannte Täter attackierte die Rentnerin dabei am Hals. Jetzt fahndet die Polizei nach dem Mann.

 

Dachau – Der bislang unbekannte Mann näherte sich gegen 10:35 Uhr der Seniorin in der Augustenfelder Straße auf dem Fußweg von hinten. Anschließend packte er sie mit beiden Händen am Hals.

 

Lesen Sie auch: Münchner Polizei stoppt Taschendieb mit Warnschuss

 

Die Hilfeschreie der Frau alarmierten eine Radfahrerin, die sofort zu Hilfe kam. Der Täter ließ daraufhin von seinem Opfer ab und flüchtete zu Fuß in die Bürgermeister-Krebs-Straße.

 

Kurz nach dem Überfall stellte die Rentnerin dann fest, dass ihre Halskette fehlte. Die 75-Jährige selbst wurde glücklicherweise nur leicht am Hals verletzt. Die sofort von der Polizei eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief ergebnislos.

 

Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht dringend nach weiteren Zeugen des Überfalls. Über den Täter liegt allerdings nur eine vage Beschreibung vor: Der Mann war ca. 25 Jahre alt, 165 Zentimeter groß und schlank. Hinweise zur Identität des Täters nimmt die Polizei unter der Rufnummer 08141 / 612 0 entgegen.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren