CSU-Landrätin Jochner-Weiß verteidigt Amt in Stichwahl

Weilheim (dpa/lby) - Im Landkreis Weilheim-Schongau hat die CSU-Landrätin Andrea Jochner-Weiß ihr Amt in der Stichwahl verteidigt. Sie hatte in der ersten Runde der Kommunalwahl vor zwei Wochen mit 48 Prozent den Sieg knapp verpasst.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein roter Briefwahlumschlag. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild
dpa Ein roter Briefwahlumschlag. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild

Weilheim (dpa/lby) - Im Landkreis Weilheim-Schongau hat die CSU-Landrätin Andrea Jochner-Weiß ihr Amt in der Stichwahl verteidigt. Sie hatte in der ersten Runde der Kommunalwahl vor zwei Wochen mit 48 Prozent den Sieg knapp verpasst. Dabei musste sie gegen acht weitere Bewerber antreten musste.

Nun ist ihr Ergebnis eindeutig: Sie kam am Sonntag auf 65,1 Prozent der Stimmen. Der vor zwei Wochen mit 18,1 Prozent zweitplatzierte Karl-Heinz Grehl von den Grünen erzielte jetzt 34,9 Prozent.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren