Coronavirus: Rosenheimer Starkbierfest bisher nicht abgesagt

Rosenheim (dpa/lby) - Das Rosenheimer Starkbierfest wird vorerst nicht wegen der Ausbreitung des Coronavirus abgesagt. Nach Einschätzung des städtischen Ordnungsamts als Infektionsschutzbehörde gebe es bisher keine rechtliche Handhabe für eine Absage, teilte die Stadt am Mittwoch mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Rosenheim (dpa/lby) - Das Rosenheimer Starkbierfest wird vorerst nicht wegen der Ausbreitung des Coronavirus abgesagt. Nach Einschätzung des städtischen Ordnungsamts als Infektionsschutzbehörde gebe es bisher keine rechtliche Handhabe für eine Absage, teilte die Stadt am Mittwoch mit.

Voraussetzung dafür wäre eine fachliche Stellungnahme des staatlichen Gesundheitsamts Rosenheim, die eine solche Absage aus Gründen des Infektionsschutzes für unabweisbar notwendig erklärt. "Ein derartiges zwingendes Erfordernis hat das Gesundheitsamt Rosenheim gegenüber der Stadt bisher nicht erklärt", sagte Ordungsdezernent Herbert Hoch. Das staatliche Gesundheitsamt Rosenheim hatte der Stadt die Absage des Starkbierfests empfohlen.

Die Stadt Rosenheim werde die Entwicklung der Situation weiter beobachten, hieß es weiter. Sollte von Seiten der Gesundheitsministerien des Bundes oder des Landes eine allgemeine Absageverfügung für Großveranstaltungen ergehen, werde sich die Stadt Rosenheim dem selbstverständlich anschließen. Das Starkbierfest in der Inntalhalle soll am Freitag beginnen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren