Coronavirus: Bundeswehr-Universität stellt Lehrbetrieb ein

München (dpa/lby) - Wegen der Coronavirus-Epidemie stellt die Universität der Bundeswehr in München ihren Lehrbetrieb bis 14. April ein.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München (dpa/lby) - Wegen der Coronavirus-Epidemie stellt die Universität der Bundeswehr in München ihren Lehrbetrieb bis 14. April ein. Dies teilte ein Sprecher am Donnerstagabend mit. Wichtige Prüfungen sollen weiter abgehalten werden. Auch der Forschungsbetrieb läuft weiter. "Die Uni wird nicht komplett dicht gemacht."

Die Universität der Bundeswehr im Münchner Stadtteil Neubiberg wurde 1973 auf Bestreben des damaligen Bundesverteidigungsministers Helmut Schmidt unter dem Namen "Hochschule der Bundeswehr München" gegründet. An ihr gibt es derzeit rund 3400 Studierende, die von gut 200 Dozenten unterrichtet werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren