Corona-Krise: Viel Unterstützung für Senioren und Kranke

München (dpa/lby) - In der Corona-Krise haben sich in Bayern vielerorts Helfergruppen zusammengetan, um für Senioren und kranke Mitbürger einkaufen zu gehen. Das Sozialministerium startete zudem die Aktion "Unser soziales Bayern: Wir helfen zusammen!".
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München (dpa/lby) - In der Corona-Krise haben sich in Bayern vielerorts Helfergruppen zusammengetan, um für Senioren und kranke Mitbürger einkaufen zu gehen. Das Sozialministerium startete zudem die Aktion "Unser soziales Bayern: Wir helfen zusammen!". Die Nachfrage sei groß, teilte eine Sprecherin mit. Beinahe täglich kämen neue Unterstützungsangebote hinzu. "Das große Engagement zeigt, dass in der jetzigen Situation niemand allein gelassen wird."

Auf der Internetseite www.unser.soziales.bayern.de gibt es Informationen rund um das Coronavirus wie auch zu Hilfsleistungen. Innerhalb der vergangenen 14 Tage hätten sich die Besuchszahlen auf der Ministeriumsseite um fast 700 Prozent erhöht.

Sozialministerin Carolina Trautner (CSU) hatte vergangene Woche an die Menschen im Freistaat appelliert, Älteren in der Nachbarschaft Unterstützung anzubieten. Gerade diese gelten als Risikogruppe für schwere Covid-19-Erkrankungen. Hilfsbedürftige forderte Trautner auf, sich gegebenenfalls an ihre Gemeinde oder Pfarrgemeinde zu wenden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren